Logo Innung

Inhalt

Unser Unternehmen

Unser Ziel ist es, Sie bei Ihren Projekten umfassend, individuell und kompetent sowie budgetkonform und nachhaltig zu beraten. Dies kann Neu- und Erweiterungsbauten, Umbauten und Bausanierungen betreffen.

Neben der Beratung in den Phasen vor Baubeginn bieten wir Ihnen auch gerne aktive baubegleitende Unterstützung an.

 

Wir beraten

Im Bereich Bauphysik und energetischer Gebäudeoptimierung.

 

Wir analysieren

Mit modernsten Techniken und Simulationen für Bestand und Planung.

 

Wir optimieren

Die Akustik, steigern die Energieeffizienz und Nachhaltigkeit.

 

Wir erstellen Konzepte

Nach ökologisch- und zukunftsorientierten Gesichtspunkten.

 

 

Torsten Müller

Dipl.-Ing.(FH), Master of Science Bauphysik

 

Nach meiner Ausbildung zum Maschinenschlosser und dem anschließenden Studium zum Dipl.-Ing. (FH) Maschinenbau (Schwerpunkt Energietechnik) in Koblenz, bin ich ca. 15 Jahre in der Industrie als Entwicklungsingenieur für Akustik- und Schwingungstechnik tätig gewesen.

Die letzten 8 Jahre arbeitete ich dabei in leitender Position.


Parallel zu meiner beruflichen Laufbahn habe ich ein Masterstudium an der Bauhaus Universität Weimar am Lehrstuhl für Bauphysik als Master of Science in Bauphysik und energetischer Gebäudeoptimierung abgeschlossen.

Thema der Masterarbeit:
"Berechnung akustisch optimierter passivhausgeeigneter Wände in Brettstapelbauweise hinsichtlich tiefer Frequenzen."

Da die Bauphysik ein immer wichtiger werdenderes Fachgebiet ist, freue ich mich mit meiner Praxiserfahrung in diesem spannenden Themenfeld für Sie tätig zu werden.

Lassen Sie uns gemeinsam pragmatische und kundenorientierte Lösungen erarbeiten.


 

 

Anja Lohrum

Assistentin

 

Nach einer Ausbildung und Anstellung im medizinischen Bereich habe ich lange Jahre in der Kundenbetreuung und später als Teilbereichsleitung in einem Softwareunternehmen gearbeitet.

 

Im Anschluss wechselte ich in die Produktneuentwicklung und Konzeption von Softwareanwendungen.

 

Hier konnte ich meine Erfahrungen aus den IT- und Verwaltungsbranchen weiter ausbauen. Meine Aufgabengebiete umfassten die Koordination der Entwicklung, des Produktmanagementteams sowie das Projektmanagement.

 

In meinem neuen Umfeld im Ingenieurbüro übernehme ich alle administrativen Aufgaben, damit Ihre Projekte pünktlich und qualitativ hochwertig bearbeitet werden.

 

Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit mit Ihnen.

 

 

 


05.07.2016
Beanstandungen bzgl.
des Tageslärmexpositionspegels

führten bei einer öffentlichen Einrichtung zu der Auflage, durch geeignete Akustikmaßnahmen den Schallpegel für die Nutzer zu reduzieren.
In dieser öffentlichen Einrichtung wurde der Grenzwert
des äqivalenten Dauerschallpegels von...
mehr...



06.11.2015
Realisierung eines energetisch optimierten Wandaufbaus in "Hybridbauweise.
Durch den Einsatz einer vorgelagerten Dämmebene in Holzbauweise konnte ein
Massivbau mit großer Dämmstärke umgesetzt und auf übliche Polystyroldämmstoffe verzichtet werden.

mehr...

 

 

09.06.2015
Akustische Optimierung Sozialraum mit denkmalgeschütztem Stuck:

Die Verwaltung einer Finanzbehörde
beklagte eine"schlechte Akustik"
des Sozialraums.
Meßtechnisch konnte dies u.a.
überdie gemessene
Nachhallzeit nachvollzogen werden.
Diese lag weit über dem
Normtoleranzbereich...

mehr...

 

 

25.08.2014
Allheilmittel Akustikdecke reicht nicht aus:

In einer aktuellen Projektaufgabe bestätigt sich, daß eine Akustikdecke nicht zwingend alle akustischen Probleme löst.

Einen kommunikationssensitive Räumlichkeit verlangt eine akustische Planung!

mehr...



13.06.2014
Gedanken zur
Energieberatung Teil 2/2:
Über weitere interessante Informationen möchten wir Sie zur energetischen Beratung informieren:

mehr...

 

 

10.02.2014
Gedanken zur Energieberatung Teil 1/2:

Besteht der Wunsch sein Gebäude energetisch zu verbessern, fallen gleich die günstigen Angebote von sogenannten Thermografieexperten
in diversen Publikationen ins Auge.
An dieser Stelle
www.thermografie.de/billig.htm

hatten wir schon darauf hingewiesen, was wir von den
Billigthermographen halten
- nämlich nichts!

Bemerkenswert
ist dbzgl. ein Energietipp aus
"Unsere Verbandsgemeinde" vom 28.11.13,
der wertvolle Hinweise
für sanierungswillige
Eigenheimbesitzer gibt und
dies sinvoll zusammenfaßt:
mehr...

 

 

21.08.2013
Hallende Räume:

Wie wir schon selbst in div. Objekten feststellen konnten, berichtet auch die SZ über hallende Räume

(Schulzimmer).

Bitte lesen Sie hierzu den nachfolgenden Artikel:

mehr

Wir können Sie bei solchen Fragestellungen gerne beraten und unterstützen!

 

 

03.06.2013
Lösung für Gründächer:

hygrothermische Simulation des Feuchtetransports einer Gründachkonstruktion mit Zwischensparrendämmung..., mehr Info´s hier...

 

 

25.02.2013:
Zwei interessante Projekte sind mit Erfolg bereits in 2013 realisiert worden!

[1]

Analyse eines Feuchte-schadens an einem Gebäude- teil einer Universität. mehr...

[2]

Akustische Optimierung einer Kantine eines Münchner DAX-Unternehmens. mehr...

 

 

06.01.2013:
Wir wünschen ein frohes neues Jahr und einen guten Start in 2013!

    Winterzeit  =

   Thermografiezeit  =

   billige bunte Bilder?


Derzeit sind wieder vermehrt Anzeigen sogenannter
Thermografieuntersuchungen
von Energieerzeugern, Baumärkten u.a. für unter
€ 100 zu finden.
Was ist davon zu halten?
Um kurz mit den Worten eines Kollegen zu antworten:
              NICHTS!
Die etwas ausführliche Begründung können Sie gerne unter
www.thermografie.de/billig.htm nachlesen.
Mit dieser Einstellung identifizieren wir uns zu 100%.
Sollten Sie eine qualifizierte Energieberatung wünschen,
bei der die Thermografie nur ein Werkzeug und nicht das
entscheidende Verkaufs-
argument für eine Sanierung
ist, dann sprechen Sie mit
uns.

 

 

01.11.2012:
Das Ingenieurbüro Torsten Müller heißt Sie herzlich Willkommen!

Wir haben das Ingenieurbüro am 01.11.2012 in Herschbach gegründet.

Bitte informieren Sie sich über unser umfassendes Leistungsspektrum.

Wir freuen uns auf eine Zusammenarbeit mit Ihnen und stehen für weitere Informationen auch gerne persönlich zur Verfügung!

 

 

 

05.07.2016
Beanstandungen bzgl.
des Tageslärmexpositionspegels

führten bei einer öffentlichen Einrichtung zu der Auflage, durch geeignete Akustikmaßnahmen den Schallpegel für die Nutzer zu reduzieren.
In dieser öffentlichen Einrichtung wurde der Grenzwert
des äqivalenten Dauerschallpegels von...
mehr...